Pioniere der Lagertechnik – Kreative Erfolgskonzepte

Innovative Lagertechnik von storemaster® für eine Intralogistik der Zukunft

Als mittelständisches Unternehmen mit jahrzehntelangen Erfahrungen in der Lagertechnik befasst sich storemaster® weltweit marktführend mit der kreativen Fortentwicklung und Realisierung innovativer Material-Handling-Lager-Systeme für einen effizienten Materialfluss, der den Anforderungen in der verarbeitenden Industrie und im Fachhandel mit modernen Lösungskonzepten begegnet. Blechsorten und Vorratsmengen im Blechlager, Zugriffshäufigkeit, Losgrößen, Umschlag, Maschinenzuweisung, Bearbeitungszeiten, Weiterverarbeitung, räumliche Gegebenheiten, Förder-, Transport- und Handlinggeräte, Datenverarbeitung, Invesitionsumfang, sowie betriebswirtschaftliche Unternehmens-Perspektiven sind die Parameter für eine nachhaltige Lagertechnik bzw. ein effizientes Blechlager-Konzept (vom modernen Regalsystem bis zu effizienten Automatisierungslösungen für die Materialdistribution), auf dem sich eine individuell zugeschnittene, von uns seit 1967 für unsere Geschäftspartner kostenlos durchgeführte Blechlager-Planung innerhalb eines optimierten Materialflusses erfolgreich aufbaut – vom Wareneingang des Rohmaterials bis zum Versand des Endproduktes. Erst nach einer solchen Bedarfsanalyse fällt nach Abwägung der diversen System-Kriterien die Entscheidung für die in diesem  Fall  geeignetsten  Lagersysteme für Bleche oder Langgutlager mit  einer  unter Umständen erforderlichen  Angleichung der Ausgangsdaten an die Funktionen und Anforderungen der jeweiligen Produktionsbereiche in der verarbeitenden Industrie.

Überzeugende Kompetenz aus einer Hand:

  • Material-Handling-Lagersysteme für einen effizienten Materialfluss
  • Marktführende Position bei innovativen System-Entwicklungen für eine zeitgemäße Lagerlogistik
  • Detaillierte Materialflussplanung für unsere Kunden
  • Individuelle Konzepte zur Prozessoptimierung im Rahmen der Logistikketten
  • Berücksichtigung der Wechselwirkungen mit sozioökonomischen Faktoren am Arbeitsplatz und anderen Disziplinen aus dem Bereich der Wirtschaft

 

Hochflexibel und kosteneffizient: Regalsysteme als zeitgemäße Antwort auf die  aktuellen Anforderungen in der Lagerlogistik

Noch heute werden in der Lagertechnik, wenn auch immer seltener, Blechlager-Normregale für Blechpakete auf Holzpaletten in Verbindung mit Blechlager-Schubfach-Regalen eingesetzt. Zum Leidwesen der Anwender gab es lange Zeit keine Möglichkeit, im Blechlager auf die Verwendung von Holz-Einwegpaletten verzichten zu können. Erst 1998 führte storemaster® (neben innovativen Langgutlagerlösungen) Blech- Lagersysteme ein, die nun gänzlich ohne die ärgerlichen Holzpaletten auskommen konnten. Dazu zählen Blechlager-Schubladen-Regalsysteme mit der größtmöglichen Lagerdichte von 75 mm, in die nach dem Entpalettieren vollständige Blechpakete mittels Ladetraverse eingelagert werden. Mit der integrierten Blechentnahme-Einrichtung eines MasterTower gelangen im 1-Mann-Blech-Handling-Verfahren die einzelnen Bleche aus 20 bis 80 verfügbaren Blechlager-Schubladen innerhalb einer Minute an die Maschine. Der einzelne Lagerturm einer derartigen Blechlager-Handling-Kompakt-Station kann bis zu 25 Blechlager-Schubladen speziell für  Sonderbleche und Restbleche mit Einzelblech-Beladung enthalten. Blechlager-Schubladen für Blechpakete bis 3 t lassen sich noch manuell betätigen; solche bis 10 t Tragkraft erhalten elektromotorische Antriebe, die auch für den Automatikbetrieb geeignet sind.

Effiziente produktionsökonomische Konzepte – vom Blechregal-System zum  Blechlager-Turm-System für eine höhere Materialkapazität im Materialfluss

Kann von den an der Maschine häufig benötigten Blechsorten nur eine begrenzte Anzahl in einem Blechregal -System positioniert werden, wird auf Blechlager-Turm -Systeme mit Kassetten-Flats als Ladungsträger für Bleche ausgewichen, aus denen ein Stapler das gerade benötigte Blechpaket an die Maschine verbringt. Auf diese Weise kann das Blechlager dank moderner Lagertechnik eine beliebige Anzahl von Blechsorten für die sporadische Verarbeitung aufnehmen. Blechlager-Kassetten-Türme weisen eine Lagerdichte von bis zu 150 mm pro Blechlager-Fach auf und kommen so der Lagerdichte von Blechlager-Schubladen-Regalsystemen sehr nahe; sie eignen sich ebenfalls für die Installation einer Blech-Handling-Einrichtung. Blickt man auf die elementaren Aufgaben in der Metallverarbeitung hinsichtlich einer rationellen Lagerung, die Raumverhältnisse optimal nutzt, Handhabung, Kommissionierung und Distribution perfektioniert, öffnen sich hier mit den Blechlager-Kassetten-Türmen neue Möglichkeiten einer wertschöpfenden Produktionsökonomie, die Arbeitsabläufe deutlich verkürzt und nahezu beliebig viele Materialsorten im permanenten Wechsel an der Maschine just-in-time bereitstellt.

Zwei Lagersysteme in einem: Blechlager-Wechsel-Kassetten von storemaster®

Eine weitere storemaster®-Innovation in der Blech -Lagertechnik war nach den Schubladen-Regalsystemen und Lagertürmen für Blechlager-Kassetten-Flats die Kombination aus beiden Blechlager-Systemen, in dem die Schubladen durch Wechselwagen für die Aufnahme von Kassetten-Flats ersetzt wurden, um so der Maschine eine begrenzte Anzahl von Blechsorten temporär als Material-Puffer zur Verfügung stellen zu können, bis diese vom Stapler gegen andere für Folge-Jobs ausgetauscht werden. Auch dieses Blechlager-Wechsel-Kassetten-System kann für die autarke Einzelblech-Entnahme vorgesehen werden. Neben der Staplerbedienung kann der Transport der Kassetten-Flats mittels spezieller Lasttraverse auch per Kran erfolgen.

Universelle Blechlagertauschpalette als zeitgemäße Ergänzung zu einem modernen Regalsystem in der Lagerlogistik

Soll auch das innerbetriebliche Entpalettieren entfallen, kommt die universelle Blechlager-Tauschpalette zum Einsatz, bei der Blechhandel und Verarbeitungsbetrieb die euroFlats im ständigen Kreislauf leer gegen voll miteinander tauschen. Sämtliche Unannehmlichkeiten, die Holz-Einwegpaletten für eine zeitgemäße Lagertechnik mit sich bringen, gehören dann der Vergangenheit an. Diese progressiven Alternativ-Ladungsträger erfüllen als Universal-Palette über die Standard-Kriterien eines Kassetten-Flats hinaus sämtlich im Blech-Kreislauf vorkommenden Anforderungen bis hin zum Einsatz innerhalb jeder blechverarbeitenden Maschine jeglichen Fabrikats, haben zwar im Blechlager eine etwas geringere Lagerdichte, bieten jedoch investitionsfreundlich besondere Kostenvorteile. Im Übrigen gelten auch hier alle Anwendungsbereiche vom Wechsel-System bis zur autarken Blechentnahme wie bei den oben ausgeführten Systemen.

Im modernen Lagersystem für Bleche bilden die kleinen Helfer in Ergänzung der eigentlichen Lager-Regalysteme verschiedene Zubehör-Arbeitsmittel wie Entpalettierer, Transportwagen, Restgitter-Entsorgung, etc.

Das Non-Plus-Ultra bieten die vollautomatischen robotergestützten Blech-Zu- u. -Abführ-Anlagen als Insel-Lösung oder für die Versorgung einer beliebigen Anzahl von Maschinen mit einer beliebigen Anzahl von Blechsorten als Reihenanlage.

Langgutlager für die fachfüllende summierende Organisation vielfältiger Größen und Mengen zu lagernder Güter

Neben den gerade beschriebenen Blechregal-Konzepten ist mit der Langgutlagertechnik eine besondere Variante der Schubladen-Regalsysteme gegeben, die es ermöglichen, bei optimaler Raumnutzung Rohmaterialien und Endprodukte unterschiedlichster Größen für die kurz- oder langfristige Lagerung sicher zu verwahren. Dank ihrer modularen Konzeption und besonderen Architektur ergeben sich hier sehr flexible Ausgestaltungsmöglichkeiten der Schubladen solcher Regalsysteme, die einer gegenwärtig zunehmenden Verdichtung von Lager -Kapazitäten entgegen kommen. Vor allem der Größe des zu lagernden Gutes sind hier kaum Grenzen gesetzt. Entsprechende Aufnahme-Prismen, die sich individuell anpassen lassen, sorgen dafür, dass auch Walzen hier sicher und zuverlässig gelagert werden können. In der Tiefe lassen sich die Schubladen zudem durch Trenndorne in Fächer aufteilen, sodass zum Beispiel auch kleinere Mengen (Stäbe, Profile, Rohre) in größtmöglicher Sortenvielfalt aufgenommen werden können. Im Mittelpunkt des Interesses stehen bei vielen metallverarbeitenden Betrieben auch solche Lagereinrichtungen, die für das Lagern und Bereitstellen von Blechhalbzeug in kleinen Losgrößen ausgelegt sind. Entsprechende Langgutlager-Konzepte für eine statische oder dynamische Regallagerung von storemaster® spielen im Vergleich zu herkömmlichen Lösungen dank ihrer optimierten Bauweise und praxisorientiertem Handling ihre technischen Vorteile aus. Endlos-Lagerebenen gestatten eine fachfüllende, summierende Organisation von Lang- und Sperrgut in den unterschiedlichsten Lagerlängen und Größen.

 

Blechlager Die Systeme:

Blechsorten und Vorratsmengen im Blechlager, Zugriffs-Häufigkeit, Losgrößen, Umschlag, Maschinen-Zuweisung, Bearbeitungszeiten, Weiterverarbeitung, räumliche Gegebenheiten, Förder-, Transport- u. Handlinggeräte, Datenverarbeitung, Investumfang, sowie betriebswirtschaftliche Unternehmens-Perspektiven sind die Parameter für ein nachhaltig effizientes Blechlager-Konzept, auf dem sich eine individuell zugeschnittene, von uns seit 1967 für Sie kostenlos durchgeführte Blechlager-Planung innerhalb eines optimierten Materialflusses erfolgreich aufbaut – vom Wareneingang des Rohmaterials bis zum Versand des Endproduktes. Erst dann fällt nach Abwägung der diversen System-Kriterien die Entscheidung für die in diesem  Fall  geeignetsten  Blechlager-Einrichtungen  mit  einer  u.U.  erfordlichen  Angleichung der Ausgangsdaten an die Funktionen der verfügbaren

Noch heute werden, wenn auch immer seltener, Blechlager-Normregale für Blechpakete auf Holzpaletten in Verbindung mit Blechlager-Schubfach-Regalen eingesetzt. Zum Leidwesen der Anwender gab es lange Zeit keine Möglichkeit, im Blechlager auf die Verwendung von Holz-Einwegpaletten verzichten zu können. Erst 1998 führte storemaster® Blechlager-Systeme ein, die nun gänzlich ohne die ärgerlichen Holzpaletten auskommen konnten. Dazu zählen mit der größtmöglichen Lagerdichte von 75 mm Blechlager-Schubladen-Regale, in die nach dem Entpalettieren vollständige Blechpakete mittels Ladetraverse eingelagert werden. Mit der integrierten Blechentnahme-Einrichtung eines MasterTower gelangen im 1-Mann-BlechHandling-Verfahren die einzelnen Bleche aus 20-80 verfügbaren Blechlager-Schubladen innerhalb einer Minute an die Maschine. Der einzelne Lagerturm einer derartigen Blechlager-Handling-Kompakt-Station kann bis zu 25 Blechlager-Schubladen, dann speziell für  Sonderbleche und Restbleche mit Einzelblech-Beladung enthalten. Blechlager-Schubladen für Blechpakete bis 3 t lassen sich noch manuell betätigen; solche bis 10 t Tragkraft erhalten elektromotorische Antriebe, die auch für den Automatikbetrieb geeignet sind.

Kann von den an der Maschine häufig benötigten Blechsorten nur eine begrenzte Anzahl positioniert werden, wird auf Blechlager-TurmSysteme mit Kassetten-Flats als Ladungsträger ausgewichen, aus denen ein Stapler das gerade benötigte Blechpaket an die Maschine verbringt. Auf diese Weise kann das Blechlager eine beliebige Anzahl von Blechsorten für die sporadische Verarbeitung aufnehmen. Blechlager-Kassetten-Türme weisen eine Lagerdichte von bis zu 150 mm pro Blechlager-Fach auf und kommen so der Lagerdichte von Blechlager-Schubladen-Systemen sehr nahe; sie eignen sich ebenfalls für die Installation einer Blech-Handling-Einrichtung.

Eine weitere storemaster®Innovation nach den Schubladen-Regalen und Lagertürmen für Blechlager-Kassetten-Flats war dann die Kombination aus beiden Blechlager-Systemen, in dem die Schubladen durch Wechselwagen für die Aufnahme von Kassetten-Flats ersetzt wurden, um so der Maschine eine begrenzte Anzahl von Blechsorten temporär als Material-Puffer zur Verfügung stellen zu können, bis diese vom Stapler gegen andere für Folge-Jobs ausgetauscht werden. Auch dieses Blechlager-Wechsel-Kassetten-System kann für die autarke Einzelblech-Entnahme vorgesehen werden. Neben der Staplerbedienung kann der Transport der Kassetten-Flats mittels spezieller Lasttraverse auch per Kran erfolgen.

Soll auch das innerbetriebliche Entpalettieren entfallen, kommt die universelle Blechlager-Tauschpalette zum Einsatz, bei der Blechhandel und Verarbeitungsbetrieb die euroFlats im ständigen Kreislauf leer gegen voll miteinander tauschen. Sämtliche Unannehmlichkeiten, die Holz-Einwegpaletten mit sich bringen, gehören dann der Vergangenheit an. Diese progressiven Alternativ-Ladungsträger erfüllen als Universal-Palette über die Standard-Kriterien eines Kassetten-Flats hinaus sämtlich im >Blech-Kreislauf< vorkommenden Anforderungen bis hin zum Einsatz innerhalb jeder blechverarbeitenden Maschine jeglichen Fabrikats, haben zwar eine etwas geringere Lagerdichte, bieten jedoch invest-freundlich besondere Kostenvorteile. Im Übrigen gelten auch hier alle Anwendungsbereiche vom Wechsel-System bis zur autarken Blechentnahme wie bei den oben ausgeführten Systemen.

Die kleinen Helfer in Ergänzung der eigentlichen Blechlager-Systeme bilden verschiedene Zubehör-Arbeitsmittel wie Entpalettierer, Transportwagen, Restgitter-Entsorgung, etc.

Das Non-Plus-Ultra bieten die vollautomatischen roboter-gestützten Blech-Zu- u. -Abführ-Anlagen als Insel-Lösung oder für die Versorgung einer beliebigen Anzahl von Maschinen mit einer beliebigen Anzahl von Blechsorten als Reihenanlage.

Referenzen