Unternehmerisches Wirken

18.12.2021

Dass sich unternehmerisches Wirken nicht nur auf Initiativen, Ideenreichtum, vorausschauendes Agieren, kalkulierte Risikobereitschaft, monetäre Effekte und nicht selten auf hohen persönlichen Einsatz beschränkt, ist allgemein bekannt durch die vielfältige Wahrnehmung gesellschaftlicher Pflichten und sozialen Engagements verantwortungsbewusster Unternehmer, was als Gegenleistung für die ihnen zuteil werdenden Privilegien ihr Ansehen begründet. Weniger im Fokus als die damit meist verbundenen pekuniären Leistungen stehen mitmenschliche, empathische Zuwendungen denen gegenüber, für die geldliche Unterstützung allein nicht die Lösung ihrer benachteiligten, oft prekären Situation ist.

Als Förderung geeigneter Maßnahmen in Anwendung auf jeden einzelnen Bedürftigen seien hier nur beispielhaft Instrumente wie >Gewaltfreie Kommunikation< (Marshall B. Rosenberg), >klienten-zentrierte Gesprächsführung< (Carl Rogers) und mediative Methoden genannt, die sich in der Zuwendung dem Einzelnen gegenüber zeigen, was der Stabilisierung einer gesunden Gesellschaft zugute kommt.

Was damit konkret gemeint ist, versucht die nachfolgende in Metaphern poetisch gefasste Form verständnisvollen Eingehens auf persönliche Bedürfnisse >unverstandener< Mitmenschen zu verdeutlichen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von online.fliphtml5.com zu laden.

Inhalt laden

Herzlichst
Ihr Dipl.-Ing. Dieter Paul
– Geschäftsführer storemaster GmbH & Co. KG –